About President

Susanne M Hoffmann studierte im Doppelstudium Physik und Wissenschaftsgeschichte (zwei Diploma) und anschl. Medienwissenschaften & Philosophische Anthropologie als Promotionsstudium. Sie ist seit 1998 freiberuflich als Astronomin tätig und aktuell auch als Dozentin für Physik. Aufgewachsen im wiedervereinigten Berlin, zuhause auf dem Planeten Erde. Studien- und Forschungsschwerpunkte waren bzw. sind z.B. Stellarphysik; Gravitationslinsen (1. Diplomarbeit); Technik- und Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (2. Diplomarbeit); Relativitätstheorie; Astronomie, Mathematik & Optik im arabischen Mittelalter; Astronomie, Mathematik & Optik in der Antike; Wissenschaftstheorie; Lingua sine Limitibus - Sprachen der Populärdidaktik und transkulturelle Kommunikation (bildliche Sprachen und Visualisierungen, Medienwissenschaften). Freiberuflerin: Popularisierung der Wissenschaften in vielen Medien, Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern (Tourismuspreis 2006). Mitbegründerin der überregionalen deutschsprachigen Astro-Jugendarbeit (ehrenamtliches Engagement 1999 bis 2010), z.B. Initiatorin & Gründerin der VEGA als Teil der überregionalen Vereinigung der Sternfreunde (VdS) e.V. und deren Astronomischen Sommerlagers (ASL) sowie außerschulischer internationaler Austauschprogramme (Berliner SpaceCamps, naturwissenschaftliche Jugendaustausch mit Russland)... und zwar alles im Ehrenamt, studienbegleitend. Mein Programm ist der Versuch einer Synthese des globalen Denkens des Alexander von Humboldt und seiner Universalität, des sachlichen analytischen Denkens des Isaac Newton und der poetischen und populären Darstellungsformen des Bruno H. Bürgel.

Es lebe die Physik! – 10 Jahre jDPG

Projekt 2016 gefördert – Autoren des TN-Berichts: Hannes Vogel, Maximilian Düll

Ende Oktober feierte die junge DPG ihren 10-jährigen Geburtstag mit der Mitgliederversammlung und einem wissenschaftlichen Kongress am Gründungsort Dresden. Insgesamt 127 Teilnehmer kamen zusammen, um über die Gestaltung der jungen DPG, aber auch über Physik im allgemeinen zu diskutieren.

Aus einer kleinen Interessengemeinschaft weniger Physik-Studierender ist in den letzten zehn Jahren ein deutschlandweites Netzwerk gewachsen. Inzwischen organisiert die junge DPG wissenschaftliche Seminare und Exkursionen, beteiligt sich an Tagungen und hilft bei der Vorbereitung auf Studium und Beruf.